Soziale Verantwortung
Diese Vereine und Projekte liegen uns am Herzen.

Klinikclowns im Kreis Steinfurt e. V.

Klinikclowns im Kreis Steinfurt e. V.

Klinikclowns helfen Menschen, die krank sind oder Schmerzen haben: „Ich mach mein Herz auf – möchtest du reinkommen?“ Unter diesem Leitsatz gehen die Klinikclowns sensibel auf Menschen in schwierigen Situationen zu, die sich einsam fühlen oder Angst haben. Aus dieser Stimmung holen die Klinikclowns sie für einige Momente heraus – einfühlsam, sanft und tastend.

weitere Informationen unter:
www.klinikclowns-steinfurt.de

Klasse!Paten

Aktionen für mehr Bildung, mehr Chancen und mehr Zukunft – diesem Ziel verschreibt sich das Bildungsprojekt Klasse!Paten der NOZ MEDIEN.

Unsere Region lebt von gut ausgebildetem Nachwuchs. Bereits junge Menschen sollten daher Zeitung lesen um Interesse dafür zu entwickeln, was in der Welt und in der nahen Umgebung passiert. Durch die Steigerung von Allgemeinbildung und Lesekompetenz werden Kinder und Jugendliche darüber hinaus fit für Ausbildung und Beruf.

weitere Informationen unter:
www.noz.de/mehr/patenprojekte

DKMS

Die DKMS ist mit über 6 Millionen registrierten Spendern der weltweit größte Verbund von Stammzellspenderdateien. Inzwischen arbeiten Mitarbeiter an fünf Standorten - Deutschland, USA, Polen, UK und Spanien - täglich daran, den Kampf gegen Blutkrebs immer öfter zu gewinnen. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit sind Forschung und Wissenschaft im Bereich Stammzellspende und -transplantation.

 

weitere Informationen unter:
www.dkms.de

 
Madamfo Ghana

Madamfo Ghana

"Hilfe zur Selbsthilfe …" so lautet das Motto von Madamfo-Ghana und so setzt der Verein seine Projekte Hand in Hand mit den Bewohnern der Dörfer um. Die Menschen bekommen nicht vorgeschrieben, was fehlt und was es zu verbessern gilt. Der Verein findet gemeinsam mit den Menschen vor Ort Lösungen. Das Ziel eines jeden Projekts ist es, dass es nach einer Weile ohne die Hilfe von Madamfo-Ghana bestehen kann und die Lebensqualität der Menschen dauerhaft verbessert.

Viele Projekte, dies beobachtete Bettina Landgrafe bei Ihrem Aufenthalt in Ghana, wurden aber nicht effektiv und langfristig und auch häufig ohne die Dorfbewohner einzubeziehen durchgeführt. Einfach nur mitarbeiten, dies genügte ihr deshalb nicht. In Ghana und dann nach Ihrer Rückkehr entwickelte sie gemeinsam mit den Einheimischen Pläne, um die Lebenssituation der ärmeren Bevölkerung zu verbessern und ihnen ein selbstständiges Leben, ohne Abhängigkeit zu ermöglichen.

Dies ist der zentrale Punkt, um die Projekte langfristig erfolgreich zu entwickeln und zu etablieren. Alle betroffenen Gruppen sind an der Entwicklung des Projektes beteiligt: Die Einwohner, als Zielgruppe, des Projektes; die Regierung, in Form von lokalen Entscheidungsträgern, wie Gemeinderat und Abgeordneten für die Region; und die Mitarbeiter von Madamfo Ghana, welche das Projekt dann in Zusammenarbeit mit den Einwohnern durchführen.

weitere Informationen unter:
www.madamfo-ghana.de

helpful Kinderhospiz e.V.

helpful Kinderhospiz e.V.

Unser Ziel ist es ein dauerhaftes ambulantes Kinderhospiz für die Region Emsland und Ostfriesland zu gründen. Wir wollen mit vielen ehrenamtlichen Helfern und einem professionellen Netzwerk betroffene Familien unterstützen und helfen. Nächstenliebe wird daher ganz groß geschrieben und  auch vermittelt.
Der helpful Kinderhosiz e.V. ist der Sonnenschein für unheilbar kranke Kinder und ihre Familien. Wir sind für betroffene Familien da.

weitere Informationen unter:
www.helpful-ev.de

Lea Drüpppel Theater

Lea Drüppel Theater

Im Andenken an Lea Drüppel, die bei der Germanwings - Flugzeugkatastrophe im März 2015 ums Leben kam und deren große Leidenschaft die Musik und die Bühne war, soll jungen Menschen in Musical- und Theaterprojekten unter erfahrener und kreativer Führung die Musik und das Bühnenspiel im „Lea Drüppel Theater“ , einem umgebauten alten Kino in Haltern am See, nahe gebracht werden. Die eigenen Kräfte entdecken, Selbstvertrauen gewinnen und Spaß am kreativen Tun entwickeln sind Ziele unserer theaterpädagogischen Arbeit.

weitere Informationen unter:
www.lea-drueppel-theater.de